Die besten Kompakt-Tablets

unter 9-Zoll-Bildschirmdiagonale

Michael Knott - Profilbild
von Michael Knott
Teilen

Kompakte Größe, volle Leistung: Die kleinen Tablet-PCs mit Bildschirmen von bis zu 8,5 Zoll lassen sich locker in einer Hand halten. Netzwelt präsentiert die besten Geräte.

* Hinweis: Um der stetig voranschreitenden technischen Entwicklung Rechnung zu tragen, werten wir jedes Hardware-Produkt in unseren Bestenlisten jeden Monat um 0,1 Punkte ab. Die ursprüngliche Bewertung seht ihr im Testbericht oder ihr fahrt mit der Maus über die Note.

  • 4.4 * Ursprüngliche-Testwertung vom
    7.5

    Dell Venue 8 Pro


    Wer auf der Suche nach einem Windows 10-Tablet mit vielen Anschlüssen ist, sollte unbedingt einen Blick auf das Dell Venue 10 Pro werfen. Auch die Möglichkeit eines eingebauten LTE-Modems und das Vorhandensein eines SD-Kartenslots stößt bei uns auf Anerkennung. Wir hätten uns lediglich ein Display mit mehr Helligkeit gewünscht.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 4.3 * Ursprüngliche-Testwertung vom
    8.4

    Dell New Venue 8 7840


    Das Venue 8 7840 ist ein Tablet-PC der gehobenen Klasse mit spannenden Extras - sauber verarbeitet, mit aktueller Technik ausgestattet und Intels RealSense-Kamera als innovativem Extra. Unter diesen Gesichtspunkten ist sogar der Preis fair kalkuliert. Schade, dass die Messfunktion der Kamera noch auf sich warten lässt.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 3.0 * Ursprüngliche-Testwertung vom
    7.7

    Amazon Kindle Fire HDX 8.9


    Amazon hat das Fire HDX 8.9 behutsam, aber sinnvoll verbessert. Stärken und Schwächen der Vorgängergeneration bleiben im Grunde gleich. Nach wie vor punktet das Tablet vor allem durch den niedrigen Einstiegspreis, durch Leistung und durch den sehr guten Bildschirm. Als Kritikpunkte sind die enge Anbindung an Amazon anzuführen. Bevor ihr euch zum Kauf entscheidet, solltet ihr in jedem Fall einen ausführliche Blick auf den Test der Vorgängergeneration mit vielen weiteren Hinweisen werfen.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 2.8 * Ursprüngliche-Testwertung vom
    6.4

    Amazon Fire Tablet


    Mit dem Fire von Amazon erhaltet ihr einen gut verarbeiteten Tablet-PC, der vor allem durch seinen günstigen Preis besticht. Das Betriebssystem richtet sich in aller erster Linie an Amazon Prime-Kunden. Leider finden wir im Werkszustand keinen Google Play Store, was die Nutzung doch arg einschränkt. Wer das Gerät auch für Aktivitäten außerhalb des Amazon-Kosmos nutzen möchte, muss diesen nachträglich installieren.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 2.8 * Ursprüngliche-Testwertung vom
    7.6

    Apple iPad mini 3


    Das erste iPad mini war ein gutes Kompakt-Tablet. Nur die Bildschirmauflösung ist nach heutigem Stand nicht mehr zeitgemäß. Es ist noch immer zum Preis von 239 Euro erhältlich. Zahlt 50 Euro mehr, und ihr erhaltet die Basis-Version des iPad mini 2 mit Retina Display. Das iPad mini 3 kostet in der Grundversion mit 16 Gigabyte Speicher 100 Euro mehr als der Vorgänger. Diesen Aufpreis zahlt ihr allein für Touch ID (und die Möglichkeit, das Mini-iPad auch in der Farbe Gold zu bekommen). Das sind unserer Meinung nach zu wenig Neuerungen, um das iPad mini 3 dem iPad mini 2 vorzuziehen. Letzteres bleibt daher unser Favorit unter den Mini-iPads. Und die Konkurrenz aus dem eigenen Hause lauert noch von anderer Seite. Das Apple-Phablet iPhone 6 Plus hat den besseren Prozessor, unterstützt mehr Funkstandards und rückt mit einer Diagonale von 5,5 Zoll zumindest in die Nähe des iPad mini-Bildschirms.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 2.6 * Ursprüngliche-Testwertung vom
    7.0

    Archos 80 Cesium


    Wer hätte vor über einem Jahr gedacht, dass wir im Jahr 2015 brauchbare Windows-Tablets zu sehr erschwinglichen Preisen in den Händen halten würden. Wer mit seinem Tablet nicht fotografiert und beim Musikhören Kopfhörer anschließt, findet mit dem Archos 80 Cesium ein gut gemachtes (Zweit)-Tablet. Für manch einen ist sogar folgende Option eine Überlegung wert: Tablet per HDMI-Kabel an einen Monitor anschließen, Maus und Tastatur über Bluetooth einbinden und fertig ist der Desktop-Ersatz für weniger als 150 Euro.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 2.1 * Ursprüngliche-Testwertung vom
    7.2

    Lenovo ThinkPad Tablet 8


    Auch wenn es sich beim ThinkPad Tablet 8 um ein Tablet mit hoher Verarbeitungsqualität und sehr gutem Display handelt: Viel mehr "Business" als vergleichbare Flachcomputer, abgesehen von der Docking-Lösung, ist das Lenovo ThinkPad Tablet 8 nicht. Vergleichbar ausgestattete, kompakte Tablets gibt es zudem günstiger.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 1.8 * Ursprüngliche-Testwertung vom
    7.1

    Medion LifeTab S7852


    Zuschlagen! Die Suche nach einem günstigen Tablet mit Android KitKat, ausreichender Leistung und robuster Verarbeitung hat für diejenigen ein Ende, die auf einen Acer-, Apple- oder Asus-Schriftzug verzichten können. Angesicht des niedrigen Preises erhält das Medion LifeTab S7852 eine Empfehlung von netzwelt.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 1.7 * Ursprüngliche-Testwertung vom
    7.0

    Acer Iconia W4-820


    Das Acer W4 kann durchaus Aufgaben eines Notebooks übernehmen, ist bei anspruchsvolleren Aufgaben aber schnell überfordert. Als reines Tablet hinterlässt es einen guten Eindruck. Unterm Strich ergibt sich ein stimmiges Gesamtpaket.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 1.6 * Ursprüngliche-Testwertung vom
    7.0

    Acer Iconia Tab A1-830


    Hochwertige Verarbeitung, Aluminiumgehäuse und sinnvolle Ausstattung gehen nicht automatisch mit einem hohen Preis einher. Das beweist einmal mehr Acer mit dem Iconia Tab A1-830.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 1.5 * Ursprüngliche-Testwertung vom
    7.5

    Google Nexus 7 2. Generation


    Ein sehr gutes Display, die kraftvolle Hardware und ein attraktiver Preis machen das Google Nexus 7 Jahrgang 2013 zu einem gelungenen Gesamtpaket. Handfeste aber überschaubare Kritik gibt es für die Anordnung der physikalischen Knöpfe sowie für den fehlenden Speicherkartenschacht. Wer auf der Suche nach einem 7-Zoll-Tablet ist, kann bedenkenlos zugreifen - genau wie das auch bei der ersten Version des Tablets der Fall war.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht
  • 1.4 * Ursprüngliche-Testwertung vom
    7.2

    LG G Pad 8.3


    Top-Verarbeitung und gute Leistung, gepaart mit sinnvollen wenn auch teilweise verspielten Software-Funktionen: Mit dem G Pad 8.3 sichert sich LG einen Platz ganz weit vorn unter den Tablet-PCs mit einer Display-Diagonale unter zehn Zoll. Allein die nicht ganz so üppige Akkulaufzeit, die fehlende Option eines eingebauten Mobilfunkmodems und der knappe Grundspeicher sind als schlagkräftige Kritikpunkte anzuführen.

    Preis prüfen bei Amazon Zum Testbericht

Weitere Tablet-PC-Bestenlisten

Eine komplette Übersicht aller Produkte findet ihr hier: Tablet-PC - Alle Produkte und Testberichte. Sucht ihr nach speziellen Preisspannen, Funktionen oder ähnliches, helfen euch unsere anderen Bestenlisten zum Thema weiter.

7
Bewertung

Hier kannst du die Bestenliste "Die besten Kompakt-Tablets" bewerten.

Die aktuelle Wertung liegt aktuell bei 7 von 10 möglichen Punkten bei 9 abgegebenen Stimmen.
Vielen Dank für deine Bewertung!

Das könnte dich auch interessieren