Android One: Diese Google-Handys bieten eine Update-Garantie

Der indirekte Nexus-Nachfolger

Jan Kluczniok - Profilbild
von Jan Kluczniok
Teilen
Mit der Android One-Initiative will Google Smartphones in die Hände von immer mehr Menschen bringen.

Auch in Deutschland tragen immer mehr Handys den Schriftzug "Android One". Netzwelt verrät euch, was dahinter steckt, wie sich die Geräte von herkömmlichen Android-Smartphones unterscheiden und warum die Geräte für viele Fans als indirekter Nachfolger der Nexus-Handys gelten.

Inhaltsverzeichnis

  1. Was ist Android One?
  2. Android One vs. Google Pixel
  3. Android One-Smartphones im Überblick
  4. Gibt es auch Android One-Tablets?

In Deutschland gibt es Android One-Geräte erst seit dem Jahr 2017 zu kaufen. Tatsächlich ist das Programm aber deutlich älter. Google hat es bereits 2014 ins Leben gerufen. Ziel war es seiner Zeit, die Smartphone-Nutzung in Schwellenländern wie Indien, Bangladesch oder Pakistan anzukurbeln. Diese sollten dank Android One mit leistungsfähigen aber günstigen Smartphones versorgt werden.

Was ist Android One?

Mittlerweile bietet Google Android One-Geräte aber auch in den großen Industriestaaten Westeuropas an. Den Anfang machte hier 2015 das BQ Aquaris A 4.5 in Spanien. Mit der weltweiten Ausdehnung von Android One hat sich die Ausrichtung des Programms verändert. Zwar sind die Geräte mit wenigen Ausnahmen noch immer vergleichsweise günstig. Hierzulande wirbt Google aber vor allem mit einer Update-Garantie.

Android-Handys und Tablets: Der große Update-Fahrplan
Android-Handys und Tablets: Der große Update-Fahrplan Thema Jede neue Version des Handy-OS Android enthält neue Features. Doch nicht alle Smartphones erhalten ein Update. Für welche Modelle eine Aktualisierungen verfügbar oder vorgesehen ist, verrät euch der Android-Update-Fahrplan von netzwelt. Jetzt lesen

Android One-Smartphones erhalten zwei Jahre lang alle Android-Updates, zusätzlich werden drei Jahre lang monatliche Sicherheitspatches ausgeliefert. Einen solchen Software-Support genießen sonst nur Googles Pixel-Smartphones.

Android One vs. Google Pixel

Worin liegt dann der Unterschied zu den Pixel-Geräten von Google? Während die Pixel-Handys von Google entwickelt und gefertigt werden, liefert der Konzern bei Android One-Geräten nur die Software. Die Hardware und das Design stammt dagegen von anderen Herstellern. Zudem sind die Geräte mit Preisen zwischen 100 und 650 Euro deutlich günstiger als die Pixel-Smartphones. Android One gilt für viele Nutzer daher als legitimer Nachfolger für die Nexus-Handys von Google.

Alle Android One-Geräte werden zwar mit purem Android und weitestgehend ohne vorinstallierte Hersteller-Apps ausgeliefert. Dennoch ist es den Herstellern erlaubt, kleinere Modifikationen am System vorzunehmen. So installieren etwa Motorola und HMD Global (Nokia) eine eigene Kamera-App auf den Handys. Die Motorola-Geräte bieten zudem die Gestensteuerung des Herstellers und ein Always-On-Display.

Android One-Smartphones im Überblick

In Deutschland bieten derzeit vor allem HMD Global (Nokia) und HTC Geräte mit Android One an. Die folgenden drei Android One-Geräte haben wir bereits einen ausführlichen Test unterzogen.

  • garantierte Android-Updates für zwei Jahre
  • garantierte Sicherheitspatches für drei Jahre
  • gute Kamera
  • ANC-Kopfhörer
  • Rückseite anfällig für Schmutz und Kratzer
  • zeitlicher Abstand zu Google-Updates
  • mäßige Sprachqualität
  • kein Klinkenanschluss
  • regelmäßige Updates und Sicherheitspatches (Android One)
  • schickes Design, robuste Verarbeitung
  • Sprachqualität
  • Display sehr dunkel
  • Autofokus der Kamera arbeitet langsam
  • nur 3 Gigabyte Arbeitsspeicher
  • nur 32 Gigabyte Speicher
  • Solide Akkulaufzeit
  • Gute Verarbeitung
  • Pures Android One
  • Tolles Design
  • WLAN- und Mobilfunkverbindung schwächelt hin und wieder
  • NFC-Chip schlecht platziert
  • Nicht staub- und wassergeschützt
Zum Testbericht 7.5

Solides Smartphone mit Premium-Support

Abseits des Premium-Segment hatte HTC lange Zeit nichts zu bieten. Das U11 life ist endlich wieder ein konkurrenzfähiges Mittelklassen-Smartphone, das noch dazu mit Android One eigene Akzente setzt. Android-Updates für zwei Jahre und drei Jahre lang Sicherheitspatches sind auch bei teureren Android-Smartphones längst noch nicht Standard. Hält HTC dieses Versprechen und liefert die Aktualisierung noch dazu zeitiger aus, sehen wir auch über die anfällige Rückseite hinweg.

Zum Testbericht 7.6

Top-Verarbeitung, exzellenter Software-Support

Das Nokia 6.1 glänzt im Test vor allem für die in seiner Preisklasse überdurchschnittliche Verarbeitung und den exzellenten Software-Support. Leider wird das Nutzererlebnis aber durch technische Unzulänglichkeiten getrübt. Das Display könnte heller, der Speicher größer und der Autofokus der Kamera schneller sein. Solche Kompromisse sind in dieser Preisklasse aber auch unumgänglich.

Zum Testbericht 7.8

Schick und leistungsstark

Das Nokia 7 Plus punktet vor allem mit einer guten Hardwareausstatung, solider Akkulaufzeit und dem puren Android (Android One). Zwar unterscheidet sich das Gerät nicht maßgeblich von anderen Smartphones, doch gerade die Umrandung in Kupferoptik setzt einen schönen farblichen Akzent, zudem ist das Smartphone sehr gut verarbeitet. Was wir vermissen, ist ein Staub- und Wasserschutz.

Design und Verarbeitung
7/10
Ausstattung und Bedienung
9/10
Sprachqualität
4/10
Akkulaufzeit
7/10
Multimedia
8/10
Design und Verarbeitung
9/10
Ausstattung und Bedienung
7/10
Sprachqualität
8/10
Akkulaufzeit
7/10
Multimedia
7/10
Design und Verarbeitung
8/10
Ausstattung und Bedienung
7/10
Sprachqualität
8/10
Akkulaufzeit
9/10
Multimedia
7/10

Darüber hinaus könnt ihr hierzulande noch folgende Handys mit Android One kaufen. Diese Geräte hat netzwelt bislang nicht getestet, sondern wenn überhaupt nur auf einer Messe ausprobiert. Ihr könnt erste Eindrücke gegebenenfalls im verlinkten Kurztest nachlesen.

  • BQ Aquaris X2
  • BQ Aquairs X2 Pro
  • Motorola One (ab Oktober 2018 erhältlich)
  • Xiaomi Mi A1
  • Xiaomi Mi A2
  • Xiaomi Mi A2 Lite

Gibt es auch Android One-Tablets?

Nein. Bislang ist das Android One-Programm anders als die Nexus-Serie auf Smartphones begrenzt.

Das könnte dich auch interessieren

Smartphone-Deals: Aktuelle Angebote im Überblick

10 Einträge

Diese Handys gibt es derzeit im Angebot

Jetzt ansehen
zur
Startseite

zur
Startseite