Arbeitsspeicher im Smartphone: Wie viel RAM braucht mein Handy?

2, 4, 6 oder 8 Gigabyte?

Jan Kluczniok - Profilbild
von Jan Kluczniok
Teilen

2, 3, 4 oder 6 Gigabyte - wie groß sollte der Arbeitsspeicher eures Handys sein? Netzwelt verrät euch, wie viel RAM ein Smartphone heutzutage haben sollte, um flüssig zu laufen.

Wie viel Arbeitsspeicher braucht euer Smartphone? Netzwelt verrät es euch.
Wie viel Arbeitsspeicher braucht euer Smartphone? Netzwelt verrät es euch. (Quelle: netzwelt)

Handyhersteller verbauen immer mehr Arbeitsspeicher (RAM) in ihren Smartphones. Noch vor wenigen Jahren kamen die meisten Modelle mit einem Gigabyte RAM in den Handel, lediglich Top-Smartphones wie das Galaxy S5 boten einen zwei Gigabyte großen Arbeitsspeicher. Mittlerweile weisen bereits 200-Euro-Smartphones drei Gigabyte RAM auf und Top-Smartphones sogar bis zu 8 Gigabyte.

RAM-Monster: Diese Smartphones bieten viel Arbeitsspeicher

5 Bilder
Zur Galerie

Einige Hersteller lassen euch sogar die Wahl und bieten ihr Top-Smartphone mit unterschiedlich großem Arbeitsspeicher an. So gibt es etwa das Moto G5 mit zwei und drei Gigabyte RAM zu kaufen, beim OnePlus 5T habt ihr die Wahl zwischen sechs oder acht Gigabyte RAM. Je größer der Arbeitsspeicher, umso höher fällt natürlich der Preis aus. Da stellt ihr euch die Frage, wie viel Arbeitsspeicher sollte mein Smartphone haben? Um diese Frage zu beantworten, müssen wir vorab erst einmal klären, wofür der Arbeitsspeicher im Smartphone zuständig ist.

Das passiert im Arbeitsspeicher

In Smartphones kommen prinzipiell zwei Speicher-Arten zum Einsatz: Da wäre zum einen der Hauptspeicher. In diesem werden eure Daten wie Bilder, Fotos, Speicherstände und Co dauerhaft abgelegt. Sie sind somit auch nach einem Neustart des Smartphones noch vorhanden. Daten, die im Arbeitsspeicher abgelegt werden, sind dagegen nicht dauerhaft gespeichert. Spätestens bei einem Neustart des Smartphones werden sie gelöscht. Der Speicher fungiert also sozusagen als Kurzzeitgedächtnis. Dafür arbeitet er deutlich schneller als der Hauptspeicher.

Android: So gebt ihr Arbeitsspeicher frei
Android: So gebt ihr Arbeitsspeicher frei Anleitung RAM optimieren Ein voller Arbeitsspeicher behindert flüssiges Arbeiten unter Android. Deshalb erklären wir euch, wie sich der RAM von Smartphone und Tablet effektiv aufräumen lässt. Jetzt lesen

Das könnt ihr auf eurem Smartphone selbst nachvollziehen. Öffnet nach einem Neustart zum Beispiel die Facebook-App. Der Ladevorgang wird ein paar Augenblicke im Anspruch nehmen. Wenn ihr nun die App über den Home-Button eures Smartphones verlasst, und später erneut öffnet, lädt sie deutlich schneller. Der Grund: Das Handy hält die App und alle Daten, die beim Start sonst geladen werden, im Arbeitsspeicher bereits vor. Je größer der Arbeitsspeicher ist, umso mehr Apps kann das Smartphone für euch im Hintergrund bereithalten.

So viel RAM sollte euer Android-Smartphone haben

Es gilt also die Faustregel: Je mehr Arbeitsspeicher, um so besser. Doch solltet ihr daher direkt zum OnePlus 5T mit acht Gigabyte RAM greifen? Nein. Drei bis vier Gigabyte RAM sind bei Android-Smartphones heutzutage noch vollkommen ausreichend. Knapp 1,8 Gigabyte des RAMs werden nämlich bei Android vom System belegt. Speicherhungrige Apps wie Facebook beanspruchen maximal 200 Megabyte.

Android-Apps: Das sind die schlimmsten Akku-, Speicher- und Datenfresser
Android-Apps: Das sind die schlimmsten Akku-, Speicher- und Datenfresser Artikel Spotify, Instagram und Co. Das tschechische Softwareunternehmen Avast hat sich wieder einmal Android-Anwendungen zur Brust genommen, die besonders daten- und leistungshungrig sind. Welche Apps euer Smartphone dabei am stärksten belasten, verrät netzwelt. Jetzt lesen

Der Speicher läuft also lediglich dann über, wenn euer Smartphone nur zwei oder gar nur ein Gigabyte RAM bietet. Allerdings plant Google mit Android Go in Kürze eine optimierte Android-Version für günstige Smartphones zu veröffentlichen, die weniger Speicher beansprucht. Android Go soll sogar noch auf Smartphones mit einem Gigabyte RAM lauffähig sein.

Der Kauf eines Smartphones mit sechs oder acht Gigabyte RAM ergibt dagegen nur Sinn, wenn ihr plant das Gerät länger als zwei Jahre zu nutzen. In diesem Fall habt ihr noch Leistungsreserven.

Smartphone-Deals: Aktuelle Angebote im Überblick

11 Einträge

Diese Handys gibt es derzeit im Angebot

Jetzt ansehen
Bei neuen Artikeln zu Smartphone benachrichtigen?Nein, Danke

Das könnte dich auch interessieren

Informationen zum Artikel

Dieser Artikel wurde mit den Schlagworten Mobile und Smartphone versehen.

zur
Startseite

zur
Startseite