NFC auf dem iPhone: Hierfür könnt ihr den Nahfunkstandard nutzen

Apple Pay, Tags lesen und schreiben

Jan Kluczniok - Profilbild
von Jan Kluczniok
Teilen

Apple gilt in der Smartphone-Branche als Vorreiter. Mit NFC konnte der Hersteller aus Cupertino aber lange Zeit nichts anfangen. Erst seit 2014 unterstützt das iPhone den Nahfunkstandard - allerdings nur eingeschränkt. Netzwelt verrät euch, wofür ihr NFC auf dem iPhone 6, dem iPhone 7 und dem neuen iPhone 8 nutzen könnt.

Mit Apple Pay erhielt 2014 auch NFC auf dem iPhone Einzug.
Mit Apple Pay erhielt 2014 auch NFC auf dem iPhone Einzug. (Quelle: Apple)

Inhaltsverzeichnis

  1. iPhone 6: NFC nur mit Apple Pay
  2. iPhone 7: Apps können nun Tags lesen
  3. Nur mit Jailbreak: NFC-Tags mit dem iPhone beschreiben

Apple stand NFC lange eher skeptisch gegenüber. Während der finnische Handyhersteller Nokia bereits 2008 mit dem Nokia 6131 ein NFC-fähiges Handy in den Handel brachte, sprang Apple erst 2014 auf den NFC-Zug auf.

iPhone 6: NFC nur mit Apple Pay

Das iPhone 6 war das erste Apple-Smartphone mit einem entsprechenden Chip. Dieser dient hier jedoch ausschließlich dazu, Zahlungen über das hauseigene Bezahlsystem Apple Pay abzuwickeln. Das hat sich inzwischen geändert. Mit der Veröffentlichung von iOS 11 im Herbst 2017 erlaubt Apple Entwicklern nun erstmals Zugriff auf den NFC-Chip in seinen Smartphones.

Apple Pay: Das müsst ihr über den Bezahldienst wissen
Apple Pay: Das müsst ihr über den Bezahldienst wissen Thema Mit Apple Pay hat der Hersteller aus Cupertino 2014 einen bargeldlosen Bezahldienst gestartet. Wo könnt ihr mit Apple Pay bezahlen? Wie funktioniert das System und wann kommt Apple Pay endlich nach Deutschland? Netzwelt beantwortet die wichtigsten Fragen zu Apple Pay. Jetzt ansehen

iPhone 7: Apps können nun Tags lesen

So können alle iPhone-Modelle ab dem iPhone 7 nun auch NFC-Tags auslesen. Entwickler müssen dazu nur das Framework "Core NFC" in ihre App einbinden. Auf dem iPhone 6 ist es auch nach einem Update auf iOS 11 nicht möglich, NFC-Tags auszulesen. Apple untersagt hier die Funktion, ohne einen Grund dafür zu nennen.

Der NFC-Dienstleister "Go to Tags" glaubt, dass dies mit Änderungen beim verwendeten Chip zusammenhängt. Im Vergleich zum iPhone weisen die neueren Modelle wie das iPhone 8 oder das iPhone X dem Dienstleister zufolge einen NFC-Chip mit wesentlich höherer Reichweite und Signalstärke auf.

Nur mit Jailbreak: NFC-Tags mit dem iPhone beschreiben

Nutzer haben auch unter iOS 11 keine Kontrolle über den NFC-Chip. So könnt ihr anders als bei Android nicht NFC auf dem iPhone an oder ausschalten. Das Beschreiben von NFC-Tags mit eigenen Inhalten erlaubt Apple weder Entwicklern noch Nutzern. Wer sich von Apple in Sachen NFC nicht bevormunden lassen will, der muss sein iPhone jailbreaken.

Cydia: Die 10 besten Jailbreak-Apps
Cydia: Die 10 besten Jailbreak-Apps Artikel Heiße Funktionen und coole Designs Mit einem Jailbreak könnt ihr die Funktionen eures iPad oder iPhone deutlich erweitern. Zudem lassen sich Apps installieren, die Apple selbst normalerweise nicht zulässt. Netzwelt zeigt euch die besten Apps und Erweiterungen für iOS 11. Jetzt ansehen

Nach einem erfolgreichen Jailbreak könnt ihr euch aus dem Cydia Store die App "NFCWriter" des Entwicklers Limneos herunterladen. Sie kostet 3,99 US-Dollar (circa 3,34 Euro) und funktioniert auch auf dem iPhone 6. Derzeit steht der Cydia Store aber nur unter iOS 10 zur Verfügung.

Smartphone-Deals: Aktuelle Angebote im Überblick

10 Einträge

Diese Handys gibt es derzeit im Angebot

Jetzt ansehen
Bei neuen Artikeln zu NFC benachrichtigen? Nein, Danke

Das könnte dich auch interessieren

Informationen zum Artikel

Dieser Artikel wurde mit den Schlagworten Mobile, Apple iPhone, Apple iOS und NFC versehen.

Links zum Artikel

zur
Startseite

zur
Startseite