Mario Kart 8 im Test: Auch ohne Gravitation anziehend!

Kopfüber Kartfahren

von Nino Holzner

Nintendo bietet mit Mario Kart 8 den ersten hochauflösenden Fun-Racer der Reihe und ignoriert die physikalischen Gesetze der Schwerkraft. Antigravitation und Höchstgeschwindigkeit lässt den neusten Teil abheben - doch hebt sich Mario Kart 8 von den Vorgängern ab?

1992 erfand Nintendo den Fun-Racer Mario Kart für das Super Nintendo, setzte die Serie auf dem Nintendo 64 eindrucksvoll fort und verfeinerte anschließend auf anderen Nintendo-Konsolen das Spielerlebnis - und zwar bis heute. Der mittlerweile achte Teil des chaotisch-genialen Rennspiels stellt auf der Nintendo Wii U einen weiteren Meilenstein der Reihe dar - es ist der erste Ableger in Full HD.

Wii U | Fun-Racer | Spielzeit: 15 Stunden | ab 30. Mai | 60 Euro |
Wii U | Fun-Racer | Spielzeit: 15 Stunden | ab 30. Mai | 60 Euro | (Quelle: Nintendo)

Mit Mario Kart 8, der neusten Auflage des ewigen Fun-Racer-Klassikers, möchte Nintendo Käufer für ihre Wii U mobilisieren. Als Verkaufsargumente des achten Teils dienen eine brillante Full HD-Grafik und der Schwerkraft trotzende Streckendesigns. Die obligatorischen Mario Kart-Elemente, die Serienkenner lieben und schätzen gelernt haben, vermengen sich mit wenigen, dafür aber merklichen Veränderungen. Doch reicht diese Mischung für einen waschechten Systemseller?

Mario Kart 7 lässt grüßen!

Seid ihr treue Mario Kart-Anhänger und nennt bereits den siebten Teil auf Nintendos 3DS euer Eigen, werden anfangs nur wenige Neuerungen euren Sehnerv erreichen - die brillante HD-Auflösung hier mal außen vor. Denn Mario Kart 8 schreitet konsequent in den Fußstapfen des zuvor erschienenen Mario Kart 7 fort. Wählt euren bevorzugten Charakter aus dem Mario-Universum, trefft die Wahl zwischen Kart, Bike oder Quad und modifiziert dieses Grundgerüst mit einem für euch geeigneten Reifenset.

Die dritte und letzte Auswahlmöglichkeit gilt den Gleit- und Fallschirmen: Von Ballons über Sonnenschirme bis hin zu Flughörnchen ist alles mit an Bord - vorausgesetzt natürlich, die besagten Fahrzeugteile wurden bereits freigespielt. Motivation durch Sammelreiz und Individualisierung schreibt Nintendo sehr groß. Dem Sammelwahn könnt ihr beispielsweise im Grand Prix und anderen Spielmodi durch das Einsammeln von Münzen nachgehen - nach 50 Münzen winkt jedes Mal ein neues Fahrzeugteil.

Die Auswahl der einzelnen Fahrzeugkomponenten liegt an euch.
Die Auswahl der einzelnen Fahrzeugkomponenten liegt an euch. (Quelle: Nintendo)

Haus über Kopf im Geschwindigkeitsrausch

Während des Rennens ist serientypisch enorm viel Action und Rivalität im Spiel. Dabei beschränken sich die abgedrehten Rennstrecken nicht nur auf gewöhnliche Landflächen. Völlig schwerelos gleitet ihr mithilfe der neuen Antigravitationsfunktion an Wänden und Decken entlang. Waffen wie Bananen und grüne, rote sowie blaue Panzer sind natürlich auch wieder dabei. Neuerdings können aber mit einem neuen Power-up zumindest die damals unantastbaren blauen Panzer abgewehrt oder mit Freund Piranha-Pflanze Bisse verteilt werden.

Mit insgesamt 30 spielbaren Charakteren könnt ihr allein oder mit bis zu drei weiteren Freunden lokal auf einer Konsole an den Start gehen. Der Multiplayer-Modus ist hierbei der entscheidende und überzeugende Faktor des gesamten Spiels - wer spielt schon gern allein? Oder ihr wählt alternativ den stark verbesserten Onlinemodus, in dem bis zu zwei Spieler gegen die Weltelite antreten. Gewinnt oder verliert ihr Rennen, ändert sich entsprechend die angezeigte Wertung.

Erste Tests hat das Onlinemodell mit Bravour überstanden. Verzögerungen oder Verbindungsabbrüche gab es nicht. Eine andere, sehr ansprechende Möglichkeit des World Wide Web ist das Mario Kart-TV: Nach jedem Rennen können per Miiverse Nachrichten geteilt und ganze Highlight-Videos mit dem integrierten Mario Kart-TV geteilt werden. Die Veröffentlichung direkt auf YouTube soll nach Veröffentlichung am 30. Mai noch hinzukommen.

Mario und Peach im ungewohnten Zweikampf.
Mario und Peach im ungewohnten Zweikampf. (Quelle: Nintendo)

Evolution statt Revolution!

Mario Kart 8 versprach vorab sehr viele Neuerungen, aber spielt sich dann doch erfreulich bewährt. Mit einer butterweichen Bildrate bei einer Auflösung von 1.080p ist Mario Kart nicht nur das schönste, sondern auch augenfreundlichste Mario Kart aller Zeiten. Das erste Mal seit dem innovativen Mario Kart Double-Dash für den Nintendo Gamecube habe ich endlich wieder das Gefühl, während des Rennens mit den vorbildlich designten Strecken förmlich zu verschmelzen.

16 gänzlich neue Strecken, dazu noch Klassiker wie Toads Autobahn, Königliche Rennpiste, Regenbogen-Boulevard, Yoshi Tal (alle Nintendo 64) und weitere Oldies aus den (3)DS-, GBA- und Gamecube-Vorgängern, sorgen für einen in dieser Form nie dagewesenen Aha-Effekt. Zwar ist es nach wie vor Tradition, ältere Strecken neu aufzulegen, doch noch nie musste ich derart staunen. Ich selbst habe mich dabei ertappt, wie ich das Wii U-Gamepad nicht mehr aus der Hand geben wollte.

Und das muss auch nicht sein: Denn ihr könnt problemlos mit dem Gamepad - selbst ohne angeschlossenen LCD-TV - spielen und mit den Bewegungssensoren sogar steuern. Nicht so gut: Die Bewegungssensoren eignen sich für schnelle Manöver nur bedingt und sind für meinen Geschmack absolut untauglich. Die Steuerung per Analog-Stick des Gamepads ist dafür aber ausgezeichnet. Classic Controller und Wii-Remote sowie Classic Controller Pro verrichten einwandfreie Arbeit.

So sehen Sieger aus.
So sehen Sieger aus. (Quelle: Nintendo)

Orchestrale Untermalung der Spitzenklasse

Dass sowohl Design, Technik und Auswahl der Strecken bombastisch miteinander harmonieren, muss ich nicht noch mal erwähnen. Was aber musikalisch in Mario Kart 8 alles geboten wird, verdient sehr wohl eine gesonderte Erwähnung. Von Jazz über Blas- beziehungsweise Streichorchester bis hin zu elektronischen Mixturen - alles passt hervorragend zu den spannend in Szene gesetzten Rennen. Wenn etwas am beinahe makellosen Stück Software kratzt, dann ist das allerhöchstens die Aufnahme der Münzen zu den Power-ups. Jedes Mal wenn man in einer knappen Anlegenheit auf ein nützliches Item hofft, bekommt man in den meisten Fällen lediglich eine Münze - die neben den genannten Sammelreizen keine Aufgabe zu haben scheint.

Fazit

Mario Kart 8 ist der mit Abstand schönste und detaillierteste Fun-Racer auf dem Markt. Wenn ihr ein typisches Mario Kart wollt, das auf Verbesserungen statt Rundumschlägen setzt, dann werdet ihr dieses Spiel feiern. Grafik, Sound und Design sind dabei auf allerhöchstem Niveau. Die enorm verbesserte Online-Anbindung überzeugt und wird auch in Zukunft allen Mario Kart-Fans stundenlange, spannungsgeladene Partien bieten.

Pro Contra
Brillanter Full-HD-Einstand Münzen bei Power-Ups
Klasse Gamepad-Integration... ...mit schlechter Bewegungssteuerung
32 überragende Strecken
Stimmiger Sound
Sammelreize und Individualisierung
Online-Turniere

Mario Kart 8: Screenshot-Galerie

3 Bilder
Zur Galerie

Mario Kart 8: Fazit

Must-Have für Mario Kart-Spieler 9/10

Das zweite DLC-Paket für Mario Kart 8 bietet gewohnt viel Umfang für wenig Geld. Während andere japanische Publisher für denselben Kaufpreis maximal eine Handvoll Bikinikostüme abdrücken, überhäuft Nintendo die Spieler geradezu mit unzähligen Inhalten für etliche weitere Spielstunden. Einzig die "mainstreamige" Auswahl erfolgreicher Nintendo-Marken gibt es zu bemängeln, aber das ist wohl Geschmacksache.

Das hat uns gefallen

  • Tolles Preis-Leistungs-Verhältnis
  • Musik von Big Blue
  • Reichlich Nostalgie

Das hat uns nicht gefallen

  • Keine "Underdog"-Charaktere
  • Immer noch keine echte Battle-Modus-Strecke
Testnote 9,0 von 10
Bewertet von Nino Holzner
2,0 / 10
Spielzeit
10 / 10
Einstieg
10 / 10
Technik
Informationen zum Spiel

Mehr zum Thema, wie wir mit Testgeräten verfahren, wie wir testen und den allgemeinen Leitfaden für unsere Redaktion findet ihr in unseren Transparenz-Richtlinien.

10
Leserwertung

Hier könnt ihr das Produkt Mario Kart 8 selbst bewerten.

Die Leserwertung beträgt 10 von 10 möglichen Punkten bei 1 abgegebenen Stimme.
Vielen Dank für deine Bewertung!

Bestenlisten

Mario Kart 8 wurde in folgende Videospiel-Bestenlisten einsortiert.

Die besten Wii U-Spiele
Die besten Wii U-Spiele Bestenliste Seit Veröffentlichung am 30. November 2012 hat sich einiges im Portfolio der Wii U getan. In unserer Bestenliste verraten wir euch, welche Spiele ihr unbedingt auf Nintendos CurrentGen-Konsole erlebt haben solltet! Zur Bestenliste

Das könnte dich auch interessieren

Einsortierung und Informationen zum Spiel

Es wurden die folgenden Schlagworte vergeben: Gaming, Testbericht, Nintendo, Mario Kart 8, Spiele und Videospiel.

Links zum Thema
zur
Startseite

zur
Startseite